Workshop Bedingungsloses Grundeinkommen

Vertiefung zu fünf Themenschwerpunkten

Ende des 19ten Jahrhunderts erlebte die Gesellschaft durch die Industrialisierung, die Landflucht und die zunehmende Verelendung der Arbeiterklasse eine Zeit des massiven Umbruchs. Es musste sich was ändern!

Es kamen die bismarckschen Sozialgesetze. Seitdem haben sich die Ideen der sozialen Gesetzgebung weltweit verbreitet.

Heute erlebt die globale Gesellschaft wieder systemische Zwänge, die zur Verelendung ganzer Gesellschaften und Teilgesellschaften führen. Die Teilhabe gewährleistenden Arbeitsstellen nehmen ab während die Produktivität steigt und der Ressourcenverbrauch ausbeuterisch geworden ist (für Mensch und Natur). Es muss sich etwas ändern! Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) bietet eine Vision des Teilhabens aller Menschen einer Gesellschaft an dem von den Menschen einer Gesellschaft erzeugten Produkten und Dienstleistungen.

Wie das konkret aussehen könnte, zeigt dieser Workshop.

Der Auftakt dieses zweiteiligen Workshops beginnt mit einem Film am 15. März 2019.

Veranstaltungs-Nr.

19-I-22/2

Leitung

Dirk Schumacher, Informatiker, Blankenheim

Termin

Samstag, 16. März 2019

Sa. 16. März 2018, 10:00 - 17:00

Ort

Michaeli Schule Köln, Vorgebirgswall 4-8, 50677 Köln

Kosten und Umfang

für 7 UStd.

Kostenfrei, Spende erwünscht

Zur Anmeldung

 

Laden Sie sich unser neues Programm hier herunter. Natürlich erhalten Sie es auch in gedruckter Form an vielen Orten in und um Köln!

 

 

Werden Sie Mitglied im Trägerverein des FBW

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr über Cookies und wie wir sie verwenden finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Website.